Reise

Gute Botschaften aus Berlin

Embrace – Hotel Rossi

Gute Botschaften aus Berlin
Der 1. Juli 2017 war ein guter Tag für die Hotellerie der Bundeshauptstadt: In der Nähe des Hauptbahnhofs öffnete das Inklusionshotel Rossi seine Türen – es ist ein besonderes Hotel an einem besonderen Ort, in der „Botschaft für Kinder“.

Das gemeinnützige Projekt ist eine Initiative des SOS-Kinderdorf e. V. und hat es sich zum Ziel gesetzt, langfristig Arbeitsplätze für Menschen mit Behinderungen zu schaffen. Hier gibt es ein Informationszentrum, in dem sich alles über die SOS-Kinderdörfer erfahren lässt sowie Beschäftigungs-, Qualifizierungs- und Ausbildungsangebot für junge Menschen, die bei ihrem Start ins Berufsleben besondere Unterstützung brauchen.

Im Rossi finden insgesamt 50 Hotelgäste Platz, dazu gibt es Veranstaltungsräume für bis zu 200 Personen und ein schönes Restaurant, das mit einer kleinen, feinen Speisekarte mittags und abends seine Gäste begeistern möchte.

In den Zimmern wurde Wert gelegt auf eine wohnliche Atmosphäre handgefertigte Möbel, die aus der SOS-Dorfgemeinschaft Hof Bockum stammen. Rauchfrei, auf Wunsch barrierefrei oder zwei mit Zwischentür verbundene Zimmer – im Hotel Rossi findet jeder das Richtige für einen entspannten Aufenthalt. Getoppt wird das Ganze mit Tagungsräumen auf drei Etagen, ob kleine Gruppen oder der große Saal – eine gute Medientechnik und Pausenversorgung sind gegeben.

 

 

 

Zurück